Zur Startseite gehen

Fensterbank streichen: Anleitung und Tipps

10 Min Lesezeit

Du willst deine Fensterbänke streichen und bist auf der Suche nach den richtigen Produkten?

Fensterbänke sind innen wie außen wichtige Gestaltungselemente einer Wohnung bzw. eines Hauses. Innen bieten sie oft Platz für eine attraktive Deko oder Pflanzen. Im Außenbereich reicht es nicht, nur die Fenster sauber zu streichen, sondern auch die Fensterbänke müssen ordentlich aussehen. Nur beides zusammen in Verbindung mit einer schön bearbeiteten Haustür lässt ein Haus einladend wirken. Sehen deine Fensterbänke nicht mehr proper und schön aus, kannst du sie wunderbar streichen. Wie das funktioniert, zeigen wir dir hier.

Du möchtest mehr Inspirationsbilder sehen und deine eigenen Fotos teilen?

Fensterbank streichen: Welche Farbe eignet sich für welche Fensterbank?

Es ist in jedem Fall sinnvoll, ein Fensterbrett neu zu lackieren. Und dafür empfiehlt sich die stabile und strapazierfähige Lackqualität MissPompadour Stark & Schimmernd. Je nachdem, aus welchem Material die Fensterbank ist, solltest du mit einer Grundierung vorarbeiten. Folgende Materialien benötigen immer eine Grundierung:  Marmor, Stein und Granit, Beton, Metall und Aluminium. Details zu den verschiedenen Materialien lesen.

Aluminium ist ein Sonderfall. Hier ist es wichtig, dass du zuerst herausfindest, ob es sich um eloxiertes oder nicht-eloxiertes Aluminium handelt. Ist es nicht eloxiert oder bereits lackiert, kannst du es nach der Grundierung mit Zum Halten & Blocken einfach überstreichen. Auf eloxiertem Aluminium hält auf lange Sicht keine Farbe

Ob es sich um eloxiertes oder nicht-eloxiertes Aluminium handelt, kannst du herausfinden, indem du mit einer Münze aus Kupfer versuchst, an einer unauffälligen Stelle einen Kratzer zu machen. Gelingt das nicht, handelt es sich um eloxiertes Aluminium. 

Da Fensterbretter oft nur kleine Flächen aufweisen, lassen sich hier auch toll Lackreste vom letzten Projekt verwerten. So kannst du deine Fensterbänke passend zu deinen Möbeln verschönern. Für ein wenig beanspruchtes Fensterbrett kannst du auch einen Farbrest der Sanft & Matt Lacke verwenden. Hast du im Kinderzimmer Fensterbänke aus unbehandeltem Holz und möchtest sie passend zu den Möbeln oder Wänden streichen, kannst du auch die LittlePomp Kreidelacke verwenden. Diese gibt es in 15 zarten Farbtönen passend zur LittlePomp Kreidefarbe für deine Wände.

Einfache Anleitung: Fensterbank lackieren

Schritt 1: Reinigen

Zunächst wird die Fensterbank sorgfältig gereinigt. Mit dem Reiniger MissPompadour Zum Reinigen funktioniert das besonders gut. Wische mit klarem Wasser nach und lasse alles gut trocken. Vergiss nicht, gut abzukleben!

Schritt 2: Grundieren

Je nach Beschaffenheit und Material der Fensterbank muss die Fläche ein wenig angeschliffen werden (Aluminium) und mit dem Haft- und Sperrgrund Zum Halten & Blocken (bei glatten Oberflächen oder Holz) vorgestrichen werden. Verwendest du die Grundierung als Sperrgrund auf unbehandeltem Holz, sollte diese ca. 8 Stunden oder über Nacht trocknen. Auf glatten Oberflächen wie Kunststoff sind 3 Stunden Trocknungszeit ausreichend.

Schritt 3: Streichen

Nun folgen mindestens 2 Anstriche mit deiner Wunschfarbe. Gib der Farbe nach jedem Anstrich mindestens 4 Stunden Zeit zum Trocknen.

Schritt 4: Versiegeln

Zuletzt kannst du deinen Anstrich im Innenbereich noch zusätzlich mit der Versiegelung MissPompadour Zum Versiegeln stabilisieren.

Zubehör für das Streichen von Fensterbänken

Du benötigst:

  • Klebeband, um alle Flächen, die keine Farbe abbekommen sollen, zu schützen
  • Reinigungsmittel, Putzlappen und Wasser, um die Oberflächen zu säubern
  • Je nach Material den Haft- und Sperrgrund Zum Halten & Blocken für den Voranstrich
  • Schleifvlies, um Aluminium anzuschleifen
  • Den Lack MissPompadour Stark & Schimmernd in deiner Wunschfarbe
  • Unter Umständen MissPompadour Zum Versiegeln für das Finishen im Innenbereich
  • Farbwanne
  • Lackrolle
  • Pinsel

Mit unserem Einkaufshelfer kannst du alle benötigten Produkte als individuelles Set zusammenstellen.

Wir sind für Dich da

Du brauchst Unterstützung beim Projekt oder hast ein anderes Anliegen? Melde Dich einfach bei unser Kundenberatung!

Wir helfen Dir gerne jederzeit - telefonisch oder im Live-Chat (Mo-Fr 09-18, Sa bis 16 Uhr), per WhatsApp oder direkt über unser Kontaktformular.

Welches Material möchtest du streichen?

Es macht einen Unterschied, ob deine Fensterbank aus Stein, Holz, Eternit oder anderem Material ist. Hier erfährst du, was du beachten musst:

Steinfensterbänke aus Marmor

Sehr häufig finden sich in Häusern im Innenbereich Fensterbänke aus Marmor. Dieses Material ist stabil, unempfindlich und hat eine wertige Ausstrahlung. Aber auch Marmor ist porös und kann mit den Jahren Flecken bekommen, die sich nicht mehr entfernen lassen. Dann sehen diese Fensterbretter vielleicht nicht mehr schön aus. Manchmal passen sie aber auch einfach nicht zu deinem Einrichtungsstil. Da hilft nur, zu Farbe und Pinsel zu greifen. 

 Da Marmor meist geschliffen ist und eine sehr glatte Oberfläche aufweist, streichst du am besten mit einer Grundierung wie dem Haftgrund MissPompadour Zum Halten & Blocken vor. Danach kannst du den Farbton deiner Wahl auftragen. Gehst du davon aus, dass dein Fensterbrett stark beansprucht wird, so kannst du deinen Anstrich sicherheitshalber noch mit der Versiegelung MissPompadour Zum Versiegeln finishen.

Fensterbänke aus Stein und Granit

In vielen Häusern sind die Fensterbänke im Innenbereich aus Granit. Granit ist ein eher unverwüstliches Material, das sehr lange hält. Leider ist Granit meist gemustert und hat auch oft einen nicht sehr attraktiven Beigeton, der zusätzlich auf Hochglanz geschliffen wird. Bei einer glänzenden Granit-Oberfläche musst du in jedem Fall mit dem Haftgrund MissPompadour Zum Halten & Blocken vorstreichen, damit deine Farbe auf der glatten Oberfläche gut anhaften kann.

Fensterbänke aus Eternit

Eternit ist ein Faserzement und findet sich normalerweise im Außenbereich eines Hauses. Er ist extrem wetterbeständig. Natürlich kannst du auch Eternit streichen, aber bedenke, dass unsere Farben zwar wetterfest sind, aber stehendes Wasser nicht vertragen. Hat das Wasser die Möglichkeit, von deinen Eternit-Fensterbänken gut ablaufen zu können, kannst du sie durchaus streichen. Da Eternit eine eher poröse Oberfläche hat, benötigst du keinen Voranstrich.

Fensterbänke aus Beton

Auch Beton findet sich eher im Außenbereich und nur in Ausnahmefällen in Innenräumen. Beton kannst du sehr gut streichen. Ein Voranstrich mit dem MissPompadour Zum Halten & Blocken ist sinnvoll. Dadurch erhältst du eine ebenmäßige Oberfläche, auf der deine Wunschfarbe gut anhaftet. Im Außenbereich kannst du ebenfalls den Lack Stark & Schimmernd verwenden, wenn das Wasser von der Fensterbank gut ablaufen kann.

Fensterbänke aus Aluminium

Finde zuerst heraus, ob es sich um eloxiertes oder nicht-eloxiertes Aluminium handelt. Versuche dazu, mit einer Münze aus Kupfer an einer unauffälligen Stelle einen Kratzer zu machen. Gelingt das nicht, handelt es sich um eloxiertes Aluminium. Auf eloxiertem Aluminium hält auf lange Sicht keine Farbe

Ist es nicht eloxiert oder bereits lackiert, reinige das Fensterbrett vor dem Bearbeiten gründlich. Dafür verwendest du am besten den Reiniger MissPompadour Zum Reinigen. Anschließend kannst du die Oberfläche mit Schleifpapier mit feiner Körnung oder Schleifvlies etwas anrauen. Danach wird die Aluminium-Fensterbank mit dem Haftgrund MissPompadour Zum Halten & Blocken auf den Anstrich vorbereitet. Nachdem die Grundierung ein paar Stunden getrocknet ist, kannst du die eigentliche Farbe auftragen.

Fensterbänke aus Holz

Gerade in alten Häusern sind die Fensterbretter oft aus Holz. Sie sind dann besonders einfach zu streichen. Alter Lack kann einfach überstrichen werden, solange die Lackschicht noch tragfähig ist. Sollte der Altlack abblättern, musst du diese Stellen etwas beischleifen. Unbehandeltes Holz oder gebeizte Flächen solltest du mit unserer Grundierung Zum Halten & Blocken vorstreichen. So verhinderst du, dass an deinem neuen Anstrich unschöne Verfärbungen auftreten. Anschließend folgen 2 Anstriche mit deiner Wunschfarbe.

Fensterbänke aus Kunststoff

In neueren Häusern findet man in Verbindung mit Kunststofffenstern auch oft Fensterbänke aus Kunststoff. Sie sind leider gar nicht so unempfindlich, wie man meinen sollte. Rost von Blumenübertöpfen und andere Stoffe ziehen oft tief in den Kunststoff ein, und diese Flecken lassen sich auch nicht mehr entfernen. Auch hier hilft streichen. 

Reinige die Oberflächen sehr sorgfältig, denn Kunststoff zieht durch elektrostatische Aufladung Staub besonders gut an. Ist die Oberfläche der Kunststoff-Fensterbank sehr glatt, streichst du am besten einmal mit dem Haftgrund MissPompadour Zum Halten & Blocken vor. Danach kannst du deine Wunschfarbe auftragen und deine Fensterbretter sieht aus wie neu.

FAQs: Häufig gestellte Fragen zum Fensterbank streichen

Welche Farbe nimmt man zum Streichen einer Fensterbank?

Der Farbton sollte auf die anderen Farben im Raum abgestimmt werden. Klassisch streichst du dein Fensterbrett in den Farben schwarz, grau oder weiß. Du kannst aber auf einen Farbakzent passend zu deinen Wandfarben oder Möbeln setzen.

Welcher Lack ist ideal für Fensterbänke?

Wir empfehlen den strapazierfähigen und leicht zu reinigende Lack Stark & Schimmernd für innen und außen. Im Innenbereich eignet sich unser LittlePomp Kreidelack. Auf wenig beanspruchten Fensterbrettern kannst du aber auch einen Farbrest des Sanft & Matt Lacks verwenden.

Welcher Lack hält auf Stein?

Bei glatten Steinoberflächen ist ein Voranstrich mit dem Haftgrund MissPompadour Zum Halten & Blocken wichtig. Er schafft die richtige Unterlage für den Lack. Danach hält ein strapazierbarer Lack wie Stark & Schimmernd gut.

Kann man Marmor und andere Natursteine streichen?

Ja, alle Steinoberflächen können problemlos gestrichen werden, wenn man eine Grundierung verwendet.

Alle Produkte für dein Projekt